Gesundheitswissen von A bis Z: Meniskopathie (Meniskusriss)

Definition: Infolge der anatomischen Struktur, der besonderen Ernährungsbedingungen und mechanisch exponierten Lage können die Menisken sowohl akuten traumatischen, also auch chronisch-degenerativen Veränderungen unterworfen sein und dadurch gegebenenfalls reißen. Aufgabe der Menisken: Die Menisci vergrößern die druckübertragende Kontaktfläche zwischen den stark gekrümmten Femurkondylen (Knochen-Fortsätze unten am Oberschenkel-Knochen) und der flachen Gelenkfläche der Tibia. Innen- und Außenmeniskus […]

Weiterlesen

Gesundheitswissen von A bis Z: Lunatummalazie (Morbus Kienböck)

Andere Begriffe für die Lunatummalazie sind unter anderem Morbus Kienböck, Mondbeintod oder auch Lunatumnekrose. Die Ursachen dieser Erkrankung sind bislang noch nicht zu 100% geklärt. Statistisch gesehen sind Männer häufiger betroffenen als Frauen. Eine Lunatummalazie sollte nur von erfahrenen Spezialisten behandelt werden. Definition: Bei einer Lunatummalazie bzw. beim Morbus Kienböck handelt es sich um eine unklare Durchblutungsstörung […]

Weiterlesen

Gesundheitswissen von A bis Z: Lumboischialgie / Ischialgie

Tritt eine Lumbago  zusammen mit einer Ischialgie auf, so spricht man von Lumboischialgie, wobei in den Bein ausstrahlende Schmerzen die charakteristische Symptomatik bilden. Unser Team Physioline berät und behandelt Sie gerne im Falle einer Lumboischialgie.   Definition: Eine Lumboischialgie/Ischialgie bedeutet Schmerzen an der Lendenwirbelsäule mit ausstrahlenden Schmerzen im Bein. Ätiologie: Akut kann eine Ischialgie durch eine […]

Weiterlesen