Physioline Wiesn

Wiesn Reha – So kommen Sie schnell wieder auf die Beine

Jedes Jahr beobachten wir bei uns bei uns in der Physiotherapie Praxis in Trudering das gleiche Phänomen. Die Wiesn ist grad erst vorbei, und schon klagen unsere Patienten über schnupfen und Kopfweh – das klassische „Wiesnvirus“ greift um sich und auch das Starkbier hat seine Spuren hinterlassen. Sinkende Temperaturen und das feuchte Wetter drücken weiter auf unsere Abwehrkräfte. Was also tun um möglichst schnell wieder fit zu werden?

Wir zeigen Ihnen wie Sie alleine oder mit Hilfe unserer Therapeuten und Trainer wieder auf die Beine kommen.

Finger weg vom Alkohol

Gerade wenn es auf der Wiesn etwas öfter etwas mehr wurde, wäre eine Pause hinsichtlich des Alkohols zu empfehlen. Durch den Alkohol wird im Körper unter anderem das Hormon Vasopressin gehemmt. Dieses Hormon ist für die Rückgewinnung von Wasser aus dem Primärharn verantwortlich. Durch die Hemmung von Vasopressin kommt zu einer Entwässerung des Körpers – das heißt, dass der Körper vermehrt Wasser ausscheidet. Durch den Wasserverlust wird das Blut dicker, was zu einer Reizung der Hirnhaut und zu Kopfschmerzen am nächsten Morgen führen kann – so „sche“ ist’s Schädelweh dann doch nicht.

Zusammen mit dem Wasser werden auch vermehrt Mineralstoffe ausgeschieden, sodass es durch den übermäßigen Genuss von Alkohol auch zu Störungen im Mineralstoffhaushalt kommen kann. Das Ergebnis: Man fühlt sich müde und ausgelaugt.

Neben dem hohen Wasserverlust leiden wir auch unter den giftigen Abbauprodukten des Alkohols – vor allem durch Acetaldehyd.

Darum, grad nach der Wiesn, lieber mal für ein paar Wochen komplett auf Alkohol verzichten.

Gesund und vollwertig essen

Unser Immunsystem wird stark davon beeinflusst was wir essen. Gerade wenn Sie merksen, dass Ihr Immunsystem schwächelt, sollten Sie intensiver auf eine gesunde und vollwertige Ernährung achten.

Das erreichen Sie indem Sie einerseits ausgeglichen essen, also viel Gemüse, Obst für wichtige Mineralstoffe und Vitamine zu sich nehmen, aber auch ausreichend langkettige Kohlenhydrate (z.B. Vollkornprodukte oder Reis) und gesunde Fette (z.B. aus Fisch oder Avocados).

Und auch wenn das Bier und der Wiesnhendl deinen Bauchumfang eher genährt als geschmälert haben, jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt für Radikaldiäten und extremes Fasten. Um dein Immunsystem aufzubauen braucht der Körper weit mehr Energie als gedacht – vor allem Nachts.  Darum solltest du auch nicht vollständig auf ein Abendessen verzichten. Regelmäßige und ausgewogene Mahlzeiten sind für das Immunsystem essentiell.

Viel Wasser trinken

Wasser wird für die verschiedensten Stoffwechselvorgänge benötigt und ist als Hauptbestandteil des Urins essentiell um Giftstoffe aus dem Körper zu schwemmen. Darum ist es grad nach der Wiesn besonders wichtig 2-3 Liter Wasser täglich zu sich zu nehmen. Wenn dir Wasser auf Dauer zu fad ist, kannst du einen Teil auch durch ungesüßten Tee oder Fruchtsaftschorlen ersetzen.

Wichtig ist nur ausreichend Flüßigkeit über den Tagverteilt zu sich zu nehmen. Und davon möglichst wenig – am besten nichts – durch Alkohol und Limonaden. Auch zuckerfreie Softdrinks mit ihrer hohen Konzentration an Süßstoffen sollten gemieden werden.

 

Beweg dich

Alkohol lässt den Spiegel des Stresshormons Cortisol steigen. Zum einen bist du daher gereizter und schlechter gelaunt, zum anderen sorgt Cortisol als Gegenspieler des Testosterons (dessen Spiegel sinkt) für Muskelabbau und hemmt den Abbau von Fettgewebe!

Durch regelmäßigen und intensiven Sport kannst du dein Cortisolpegel konstant senken. Dadurch fühlst du dich ausgeglichener und deine Resistenz gegenüber körperlichen und psychischen Stress steigt wieder.
Gleichzeitig schüttet dein Körper Dopamin und Serotonin aus, die auch als Glückshormone bezeichnet werden. Dadurch steigt deine Laune wieder und du fühlst dich insgesamt wohler.
Am besten wendest du dich an einen unserer Personal Trainer, und lässt dir einen spezifischen Trainingsplan erstellen. Damit stellst du sicher dass du auch die gewünschten Ergebnisse erreichst und kein unnötiges Verletzungsrisiko eingehst.

Mal richtig entspannen

Nach zwei aufregenden Wochen braucht dein Körper Ruhe und Entspannung. Schau dazu doch einmal in unserer Praxis in Trudering oder im Pep vorbei, denn unser Angebot beinhaltet nicht nur Krankengymnastik und Physiotherapie. Unser Wellnessangebot umfasst Massagen aber auch eine ganze Reihe an Workshops und Kursen u.a. Hatha-Yoga oder Entspannung durch Klangschalen. Damit helfen wir Ihnen Ihre Batterien aufzuladen, den Stresshormonpegel zu senken und sich insgesamt fitter und gesünder zu fühlen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Ein Kommentar zu “Wiesn Reha – So kommen Sie schnell wieder auf die Beine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *